Mittwoch, 7. März 2012

People far away

Heute möchte ich einen Einblick in eines meiner Projekte geben, an dem ich schon eine Weile bastele. Ich bin mir nicht wirklich sicher, ob es auch in einer Web-Präsentation funktioniert, da die Bilder an sich für großformatigere Prints ausgelegt sind, aber das Urteil darüber überlasse ich mal euch.

Es geht bei dem Projekt, wie so oft bei mir, um Menschen, allerdings nicht wie üblich, eher nah dran, sondern wie der Titel sagt weit weg. Oftmals scheint es uns, als würden wir uns im großen Treiben der Welt verlieren, nur noch ein kleiner Baustein des Ganzen sein. Und doch scheinen die Menschen, auch als kleiner Baustein im Ganzen für den Betrachter nicht unter zu gehen, sondern weiter präsent zu bleiben. Zu großen Teilen bauen wir die Welt um uns herum selbst, bevor wir in ihr verloren gehen und scheinbar eins werden mit der von uns zumindest veränderten Welt. Doch gehen wir wirklich verloren oder scheint es uns selbst nur so aus der Perspektive des kleinen Bausteins im Gesamtbild, während wir weiter klar herausstechen für den außenstehenden Betrachter?

Dieser und ein paar anderer Fragen versuche ich in diesem Projekt nachzugehen. Begonnen habe ich es vor knapp einem Jahr in der Zeit, in der ich in Spanien lebte, aber auch hierzulande widme ich mich dem Ganzen in unregelmäßgen Abständen wieder. Hier also ein paar Ergebnisse aus dem laufenden Projekt:






Kommentare:

  1. Funktioniert definitiv auch schon im web. :) Aber ich kann mir gut vorstellen, dass die Wirkung im Großformat noch einmal um einiges Stärker ist. Ich finde es gelingt dir immer besser mit deinen Fotos auch Stimmungen einzufangen. Ich finde immer öfter Fotos, die ich nicht nur schön finde, sondern die mich darüber hinaus auch emotional ansprechen. Diese Serie gefällt mir gerade ganz besonders. Vielen Dank fürs Teilen. :)

    AntwortenLöschen
  2. Das freut mich zu hören, danke. :) So wie es aussieht wird das Projekt aber auch im Rahmen meiner ersten Solo-Ausstellung eine Chance bekommen, sich im Großformat der Öffentlichkeit zu präsentieren. :)

    AntwortenLöschen